Personal tools
You are here: o studio 110 110 OUT icon | Ku W P Seminare W [photo]BUCH 2019-21

You have to loose yourself. You have to find yourself. You have to loose yourself. 

anonymous

Das Beste der Musik steht nicht in den Noten. 

Gustav Mahler

Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.

Heraklit von Ephesus

Jeder Plan ist die Grundlage einer nächsten Änderung. 

Martin Riedl

Was es alles gibt, was ich nicht brauche. 

Aristoteles

creativity is subtraction.

Austin Kleon

Bewusstsein beginnt mit Wahrnehmung.

°

Wenn man nur einen Hammer hat, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus. 

anonym

When you need a function, just declare it.

Anonymous

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt.

Konfuzius

Die Kopie oder Adaption ist die Höchste Form der Ehrung.

Luehrsen, Hendrik

Der Tod ist eine Lebensaufgabe.

Hildegard Willmann

Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärtsbewegen, um das Gleichgewicht zu halten.

Einstein, Albert

Du musst selbst wissen, wo du hinwillst und auf welchem Weg du am besten dorthin kommst. Nur du kennst den Weg.

Comaneci, Nadia

Art is eternal, but life is short. 

Evelyn de Morgan

Wer nichts mehr spürt, ist ein toter Mann. 

Hermann Enzenhofer

Perlen holt aus tiefer Flut nur ein gottvertrauter Mut. 

Ida Bachmeier

Was sich auf die Wirklichkeit bezieht, ist nicht sicher, und was sicher ist, ist nicht wirklich.

Albert Einstein

Ego ist eine Illusion.

Marco Asam

Zeit ist ein Vakuum. 

Christiane Schick

Nur Querköpfe ändern ihre Meinung nicht. 

Albert Einstein

Nichts kann existieren ohne Ordnung. Nichts kann entstehen ohne Chaos.

Albert Einstein

Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen.

Strawinsky, Igor

 
 

W-Seminar 2019/21 "Ästhetisches Forschen - mein künstlerisches [photo]BUCH"

— filed under: , , ,

Strategien zur Reflexion und Bewältigung von Problemstellungen entwickeln zu können zählt zu den zentralen Schlüsselkompetenzen. Eine geeignete Methode im bildnerischen Bereich ist dafür das Portfolio, Skizzenbuch oder künstlerische [photo]Buch. “Mein künstlerisches [photo]BUCH” ist ein ganz persönliches Objekt in Form eines Buches, das wir uns zuallererst selbst herstellen und (ein-)binden.

W-Seminar 2019/21 "Ästhetisches Forschen - mein künstlerisches [photo]BUCH"

Buchgestaltung mit (Laser-) Stempeldruck | Photo typiconia bei Kiks München

W-Seminar 2019/21 Ästhetisches Forschen - mein künstlerisches "[photo]BUCH"

Wie binde ich ein Buch? Welche Möglichkeiten gibt es für Photobelichtung? Wie kann ich selbst etwas mit eigenem Motiv bedrucken? Jede Art von künstlerischer Technik kann hier ihren Niederschlag finden. Besonderes Augenmerk legen wir auf das Bild und Text und ihre Kombination. 

Beim Bild setzen wir einen Fokus auf Photos oder allgemeiner photographische Belichtungen sowie auf Druckgrafik - speziell auf den Siebdruck. 

Beim Text schreiben wir diverse Gedanken-Fragmente einfach handschriftlich immer wieder in unser Buch auf. Das Buch dient uns als Reisebegleiter relevanter Gedanken. Gestalterisch setzen wir bei Typographie auf ein Eigen-Studium und auf selbstmotivierte Recherche mannigfaltiger fonts sowie auf eine eigene Entwicklung typographischer Buchstaben. Wir entwerfen Schrift in zwei Phasen: zuerst klassisch mit dem Bleistift auf Papier und arbeiten anschließend mit Vektorgraphik-Software (Inkskape bzw. Fontforge). 

In diesem Seminar erproben die Schülerinnen und Schüler diese Methode an selbst gewählten Themen und setzen sich so intensiv sowohl mit dem Gegenstand wie mit der Methode selbst auseinander. Ein wesentliches Element dieses Seminars sind Zwischenpräsentationen in regelmäßigen Intervallen, in welchen jeder sowohl direkte Rückmeldungen wie auch indirekte Impulse durch die gezeigten Arbeiten der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhält. 

Die Blätter können in loser Sammlung oder fester Bindung sein. Eine Hommage an das Künstler-Buch als DAS Mittel zu Selbstreflexion und künstlerischem Ausdruck.

Die Seminararbeit kann abschließend zu einer Bewerbungsmappe für gestalterische Berufe oder entsprechende Studiengänge weiterentwickelt werden.

Mögliche Themen für Seminararbeiten

Aus der Zielsetzung dieses Seminars ergibt sich zwingend, dass jeder “sein Thema” selbst findet, formulier und vorschlägt, um es dann gemeinsam im Plenum zu entwickeln. Der Prozess selbst stellt den Kern der Arbeit dar. Die Methode “künstlerisches [photo]Buch, ihre Erprobung und Reflexion, steht bei der Ausarbeitung im Vordergrund. Im folgenden einige Vorschläge für Themen mit inhaltlich polaren Bezügen:

  • ZEIT + zeitlos (Umgang mit Zeit)
  • Wahrheit + Gegenteil (Wahrnehmung und Sprache - Ehrlichkeit und ihre Nuancen)
  • Atem/Ruhe/Stille/Entspannung + Spannung/Geschwindigkeit
  • Wiederholung + Rhythmus (Musik und Trance, minimal Music, 12-Ton-Musik, Kulturen und Klangräume bzw. Harmonien)  
  • Konfrontation + Konflikt (Formulierung vs. Anpassung)  
  • Schönheit + Dissonanz (individuelle Aspekte von Schönheit/ Eigensinn/ Brechungen und Atmosphäre)
  • Kommunikation + Interferenzen (zeitliche und räumliche Überlagerungen)
  • Bild + DIAlog (Verstehen - Codierung/ Decodierung) 
  • imPULS + Choreographie (spontane/ geplante Bewegung, alleine und mit Mehreren)
  • NATURA + casa (Orte, Wetterlagen, Innenarchitektur)
  • aqua + cucina (Kulinarikfür Trinken und Essen)
  • binäres + reales UNIVERSUM (digitale und analoge Welt) 
  • Freunde + Fremde
  • Ritual + Routine
  • PUREs Leben vs. Müll: Refuse + Reduce 
  • Bewegung + Gegenbewegung
  • Die gesunde Mitte + das rechte Maß der Dinge  
  • Minimalistisch + Existenziell - die feinen Unterschiede  
  • moderat + radikal 
  • Realität + Illusion

weitere Themen nach Vorschlag der Schüler und Schülerinnen.


Seminararbeit | Apps für Layout der theoretischen Arbeit 

Die Seminararbeit fertigen wir im Layout entweder mit LibreOffice Write (opensource-App) oder Microsoft PageMaker/Microsoft Word (Lizenz für Schüler via OfficeProPlus kostenfrei).
Ambitionierte Layouter fertigen ihre Arbeit scribus (scribus.org, App opensource free, in Informatik1 installiert), der kostenfreien Variante zur Layout-Software Adobe InDesign, oder mit Overleaf, dem hervorragenden online-Editor für LaTex (overleaf.com, opt. mit zotero.org Bibliographie-Einbindung).

Seminarareit | Apps für Bild-Bearbeitung

Bild-Bearbeitung für Vektorgraphik oder Schriftgestaltung: z.B: mit Gravit Designer (designer.gravit.io), der kostenfreien webApp für Vektorgrafik, oder Inkscape (inkscape.org), beides Varianten zur Profi-Software Adobe Illustrator oder CorelDraw.

Bildbearbeitung für Pixelgraphik: z.B. mit Krita (Krita.org), der kostenfreien Software für Pixelbearbeitung als Alternative für die kostenfreie opensource-Software Gimp bzw. die Profi-Variante Adobe Photoshop

 

Externe Partner für eine mögliche Beteiligung

MakerLab Murnau e.V. (makerlab-murnau.de)
opt Buchhandlung Gattner, Rupprecht
opt Druckerei Wiesendanger medien GmbH  

Mögliche Wettbewerbe und Ausschreibungen

vr-foerderpreis.de/teilnahme/ | Bewerbungsschreiben, Projektbeschreibung, Begründung der Preiswürdigkeit - Projekte sollten nicht länger als ein Jahr abgeschlossen sein; sie können auch in Entwicklung sein. 
crossmedia-wettbewerb.de | Sparte "Sprache · Text 
· Präsentation", Sparte "Photo · Grafik · Layout", opt Sparte "Short Film"  
- Buch zu "ZEIT", "NAHRUNG/KOSTbarkeiten" "KLANG/RELAX" "RAUM" "DIGITAL/ANALOG" "MOVE/perFORM", opt vgl. www.ggs.bayern.de/worum-geht-es/themen/ | WET 110  

Literatur & Links

Maehrle, Marlis, Unikat. Handgemachte Bücher binden & gestalten, Haupt-Verlag, Bern, 2016

Die Rohfassung der Seminarausschreibung (.pdf) ist hier.



Sonnja Genia Riedl

Document Actions