Personal tools
You are here: o studio 110 110 OUT icon | Ku classes Ku Kunst 12-1

Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.

Heraklit von Ephesus

Was es alles gibt, was ich nicht brauche. 

Aristoteles

Ego ist eine Illusion.

Marco Asam

reset the rules.

Sonnja Genia Riedl

creativity is subtraction.

Austin Kleon

Art is theft: It's not where you take things from, it's where you take them to. 

Daniel Cordera about the quote of Pablo Picasso

Bewusstsein beginnt mit Wahrnehmung.

°

When you need a function, just declare it.

Anonymous

Die Eiche wäre nicht so stark, wenn es keine Stürme gäbe.

Deutsches Sprichwort

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt.

Konfuzius

Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Redensart

Life is like a camera -
focus on what's important
capture the good times,
develop from the negatives
and if things don't work out
take another shot.

Anonymous

Die Kopie oder Adaption ist die Höchste Form der Ehrung.

Luehrsen, Hendrik

Der Tod ist eine Lebensaufgabe.

Hildegard Willmann

Alles wirkliche Leben ist Begegnung.

Buber, Martin

Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärtsbewegen, um das Gleichgewicht zu halten.

Einstein, Albert

Du musst selbst wissen, wo du hinwillst und auf welchem Weg du am besten dorthin kommst. Nur du kennst den Weg.

Comaneci, Nadia

Du bekommst im Leben, was zu fordern du den Mut hast.

Winfrey, Oprah

Songs sind gefährlicher als Waffen.

Bagcan, Selda

Um etwas über seine Ziele herauszufinden, muss man scheitern und von vorn beginnen.

Thomas, Valerie

Ich bin mein eigenes Experiment, mein eigenes Kunstwerk.

Madonna

In jeder möglichen Antwort sollte immer auch eine neue Frage stecken.

Szymborska, Wislawa

In deiner Brust sind deines Schicksals Sterne.

Schiller, Friedrich

 

Kunst 12-1

— filed under: ,

Wahrnehmen: Analyse verschiedener Tendenzen in Architektur und Städtebau von 1850 bis heute; Gestalten: Entwickeln von Raumvorstellungen und –konzepten in Zeichnung, Malerei, Fotografie und Modellbau

Mögliche Referate Kunst 12-1 | Gebauter Raum (5 min Vortrag)

(Themenwahl einzeln. Gegenseitige Beratung und Hilfe ist wertvoll)  

Die beste Idee eines Referates ist ein selbstgewähltes individuelles Thema, was mit deinen speziellen Interessen und Beschäftigungen in einem Bezug zu Kunst - in welcher Form auch immer - zu tun hat.
Zeige dich und gib was von Dir in die Klasse.  
 
Wie verfolgst du deine künstlerischen Themen? Wer sind deine Vorbilder? Hast du ein Portfolio? Auf welche Fragen bist du gestoßen? Was findest du bemerkenswert?

Bei jedem Referat soll am Ende eine gute Frage zum Erforschen bzw. ein kurzer Hefteintrag (2-3 Sätze zum Abschreiben, Graphik oder Abbildung zum Abzeichnen) die letzte Seite der Präsentation sein.


s Tipps | Kunst  

Entwickle ein eigenes künstlerisches Projekt! Bei Fragen, die du trotz eigenem Ausprobieren bzw. Nachlesen alleine nicht klären kannst, wendest du dich an mich.  

Sonnja Genia Riedl

Document Actions